Hamburg 225,- €

Bootsführerschein inkl. Prüfungsgebühren und Bootsfahrschule

Ausbildung bei Lehrbuchautor Rolf Dreyer: 0160 / 840 4538

40.000 erfolgreiche Teilnehmer

Hamburg 225,- € in drei Raten

39,90 €: bei der Buchung für den Online-Kurs

110,- €: bei der Anmeldung zur Prüfung für die Theorie- und Fahrprüfung

75,- €: kurz vor der Fahrprüfung für die Motorbootschule

30,- €: Mehrpreis Bootsführerschein Binnen

Bei Fragen Rolf Dreyer anrufen: 0160 / 840 4538.

Hamburg – Bootsfahrschule und Prüfung

Bootsfahrschule

Um eine Bootsfahrschule müssen Sie sich nicht kümmern. Unter unseren 200 bewährten Partnerschulen finden Sie auch mehrere in Hamburg. Sie müssen nur anrufen und einen Termin vereinbaren.

Das geht aber erst, nachdem Ihr Prüfungstermin feststeht. Denn beim Buchen des Fahrunterrichts müssen Sie ja auch vereinbaren, dass der Fahrlehrer am Prüfungstag erscheint, sodass Sie auf dem Boot, auf dem Sie ausgebildet wurden, auch die praktische Prüfung ablegen können.

Prüfung

Bevor Sie eine Bootsfahrschule kontaktieren, melden Sie sich im Online-Kurs zur Prüfung an. Die Theorieprüfung und die praktische Prüfung dürfen über 12 Monate verteilt werden. Besser macht man beides am selben Tag.

Im Online-Kurs wird genau erklärt, bei welchen Prüfstellen in Hamburg die Prüfung abgelegt werden kann, wann und wo diese prüfen, wie man sich dazu anmeldet und wie die Prüfung abläuft. In dem Punkt unterscheidet sich der Online-Kurs nicht von einer herkömmlichen Schule.

attach_money

Richtig viel Geld sparen

Mit dem Online-Kurs betragen die gesamten Kosten in Hamburg inklusive der praktischen Ausbildung, Prüfungsgebühren und allen Nebenkosten nur etwa 250 Euro – für beide Bootsführerscheine. Ein Bootsführerschein gilt für das ganze Leben. Weder Fahrnachweise, noch ärztliche Folgeuntersuchungen, noch Nachprüfungen werden verlangt.

Mehr zu den Kosten
touch_app

Unterhaltsam und lehrreich

Manöverkunde, Ausweich- und Fahrregeln, Seezeichen, Kompassfahrten ohne Landsicht, Navigation, Wetterkunde, Sicherheit – alles wird ausführlich und leicht verständlich erklärt. Auch Gezeitenkunde, die Unterelbe ist bekanntlich ein Gezeitenrevier. Hier leben Sie mit Ebbe und Flut. Hier brauchen Sie zum Beispiel einen Tidenkalender.

Kostenlos schnuppern
thumb_up

Ohne Vorkenntnisse

Auch wenn Sie mit Motorbooten noch nichts zu tun hatten – im Online-Kurs verstehen Sie alles. Wie schnell brauchen Sie den Bootsführerschein? In zwei Wochen oder in zwei Monaten? Das liegt alleine bei Ihnen. Sie können schnell durchmarschieren oder in die Tiefe gehen und natürlich alles wiederholen. Ihr Lernfortschritt wird ständig angezeigt.

Was andere dazu sagen

Die richtige Entscheidung

Der Lehrer in Ihrer Bootsfahrschule kann nicht richtig erklären? Sie kommen mit den Kartenaufgaben nicht klar? Dann hilft Ihnen der Online-Kurs weiter! Garantiert verstehen Sie alles. Garantiert können Sie alle Kartenaufgaben lösen. Garantiert kommen Sie sicher durch die Prüfung – ohne Nervenflattern.

Wenn Sie nur die Prüfungsfragen trainieren oder die Kartenaufgaben einüben möchten, dann buchen Sie doch 24 Stunden für 5,- €.

Freizeitkapitäne, die schon lange nicht mehr auf dem Wasser waren, nutzen den Online-Kurs, um ihre Theoriekenntnisse aufzufrischen und wieder auf den neuesten Stand zu kommen.

Für Leute mit wenig Zeit

Sie haben keine Zeit, wochenlang in eine Bootsfahrschule zu gehen? Dann ist der Online-Kurs das Richtige für Sie. Wann und wo Sie am Online-Kurs teilnehmen, bestimmen Sie selbst. Und weil Sie im Online-Kurs keine Antworten auswendig lernen sondern nur Schlüsselworte (Keywords), sparen Sie viele Stunden Lernzeit.

Komplexe Inhalte stellt Rolf Dreyer leicht verständlich dar. Jede Prüfungsfrage wird ausführlich erläutert. Dazu gibt der Lehrbuchautor wichtige Hintergrund-Info und wertvolle Praxis-Tipps. Der Stoff kommt locker rüber, Rolf Dreyer nimmt sich nicht so wichtig.

Lehrbuchautor + Yachtschule

Ihr Online-Lehrer ist 18-facher Lehrbuchautor und Betreiber einer großen Yachtschule. Jeder erfahrene Wassersportler in Hamburg kennt Rolf Dreyer und natürlich kennt ihn auch Wikipedia.

Wollen Sie Rolf Dreyer sprechen? Rufen Sie an: 0160 / 840 4538.

40.000 Teilnehmer

Mit 80 Jahren machte ein Online-Kursteilnehmer seinen Bootsführerschein, 75 Jahre hatte die älteste Dame erreicht. Viele 15- und 16-Jährige haben für wenig Geld ihre Bootsführerscheine geschafft.

Die allermeisten Online-Kursteilnehmer waren blutige Anfänger. Trotzdem hatten die meisten schon nach zwei bis drei Wochen ihren Bootsführerschein in der Tasche.

Bei Fragen rufen Sie Rolf Dreyer an: 0160 / 840 4538.

Keine Größenbegrenzung

Bootsführerschein reicht aus

Funkzeugnisse und Pyroschein

Sie können ohne Mehrkosten an vier weiteren Online-Kursen teilnehmen, für das Seefunkzeugnis SRC, für das Binnenfunkzeugnis UBI, für den Pyroschein und für das Bodenseeschifferpatent, das man in Hamburg allerdings nicht braucht.

Bei Fragen rufen Sie Rolf Dreyer an: 0160 / 840 4538.

Funkzeugnis – für größere Boote

Ein Funkgerät an Bord dient vor allem der Sicherheit. Bei Schwierigkeiten muss nur die rote Alarmtaste gedrückt werden. Damit wird automatisch eine Funkverbindung zu einer Rettungsstelle aufgebaut. Das geht auf der ganzen Welt. Ein Handy ist keine Alternative.

Boote, mit denen man auch mal weiter rausfahren kann, haben daher oft ein Funkgerät. Für solche Boote muss der Skipper ein Funkzeugnis haben, binnen das UBI, buten das SRC. Das gilt auch im Ausland.

Weil über Funk auch der Verkehr der großen Pötte geregelt wird, werden Verstöße gegen die Funkzeugnispflicht hart geahndet – 150,- € in Deutschland und 250,- € in den Niederlanden.

Bei Fragen rufen Sie einfach Rolf Dreyer an: 0160 / 840 4538.

Pyroschein für Seenotraketen

Den Pyroschein braucht man nur in Deutschland und auch nur, wenn richtige Seenotraketen an Bord sind.

Damit kann man zwar sehr gut alarmieren, aber diese Raketen sind auch ziemlich gefährlich. Fehler könnten – schlimmstenfalls – tödlich enden.

In Deutschland müssen Charteryachten mit solchen Raketen ausgerüstet sein. Nur mit Pyroschein kann man solche Yachten ausleihen.

Gibt es dazu eine Frage? Rufen Sie Rolf Dreyer an: 0160 / 840 4538.

Online-Kurs

viel Geld sparen

unabhängig von festen Terminen

macht richtig Spaß

Bootsfahrschule und Prüfung in Hamburg

Hamburg, das Tor zur Welt

Mit fast 1,8 Millionen Einwohnern ist Hamburg die zweitgößte Stadt in Deutschland. Glucksendes Wellengeplätscher und Möwengeschrei an der Elbe, Sonntagsspaziergänge um die Binnenalster, eine Hafenrundfahrt, wehmütig den großen Kreuzfahrt- oder Containerschiffen nachschauen, die von hier in die ganze Welt starten. Hamburg ist vom Wasser geprägt. Und steht der Wind günstig, kann man in Hamburg sogar Nordseeluft schnuppern. Mehr als vier Millionen Touristen bevökern die Hamburger Innenstadt, besuchen die Speicherstadt oder Hamburgs „sündige Meile“, die Reeperbahn.

Hamburg, den Wind um die Nase wehen lassen

Mit dem Schub der Tide einen Tagestörn nach Cuxhaven machen, vorbei an den schmucken kleinen Kapitänshäusern unterhalb der Elbchaussee. Mit dem Motorboot elbaufwärts auf Angeltour gehen oder an einsamen Elbstränden baden, für Freizeitkapitäne bietet Hamburg Reize ohne Ende.

Wer das Freizeitangebot in Hamburg richtig nutzen will, kommt um einen Bootsführerschein nicht herum. Am besten machen Sie gleich den Bootsführerschein See. Dann können Sie ab Hamburg die Elbe abwärts Richtung Nordsee und Helgoland fahren. Ab Hamburg ist die Elbe nämlich eine Seeschifffahrtsstraße. Elbaufwärts brauchen Sie den amtlichen Bootsführerschein Binnen.

Mit Bootsführerschein

Volle Fahrt voraus

Erfahrungsberichte aus Hamburg und Umgebung

Zufriedene Kunden sind die beste Werbung.

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich herzlich bei Ihnen bedanken. Den Bootsführerschein habe ich jetzt in der Tasche. Es hat viel Spaß gemacht, in Ihren Online-Kursen zu lernen. Deswegen habe ich mich entschieden, mich nach dem Sommer noch mal bei Ihnen zu melden und die weiteren Online-Kurse zu belegen.
Frohe Ostern und schöne Grüße
Nikolai Rudy 
Hamburg


Lieber Herr Dreyer,
zunächst ein großes Lob, der Online-Kurs ist großartig. Die Vorbereitung auf den Bootsführerschein See und das Seefunkzeugnis SRC macht damit wirklich großen Spaß. Nun zu meiner Frage: Ich habe gehört, dass bei den SRC-Prüfungen im Herbst 2018 16 alte Fragen durch neue Fragen ersetzt worden sind. Stimmt das und ist das Programm entsprechend aktualisiert worden? Herzlichen Dank im Voraus für die Beantwortung.
Beste Grüße aus Hamburg
Frank Roczniok
Hamburg


Die Änderungen – nicht nur für das SRC sondern auch für das UBI – wurden bereits Anfang September 2018 in den Online-Kurs eingearbeitet.

Lieber Herr Dreyer,
so, jetzt kann ich endgültigen Vollzug melden: Auch die praktische Prüfung ist auf endlich eisfreiem Gewässer gemacht. Und ich kann Ihre Yachtschule dafür durchaus empfehlen. Sehr klar, praxisorientiert, viele Übungen, sie nehmen sich Zeit. wir saßen zu dritt im Ausbildungsboot, zweieinhalb Stunden lang. Dann hat man es auch drauf.
Lieben Gruß
Silke Pfersdorf
Hamburg


Bootsführerschein nicht nur in Hamburg

Hamburg mit Elbe, Alster und dem Zugang zur Nordsee ist die Stadt, in der die Ausbildung zum Bootsführerschein so richtig Sinn macht. Aber Interesse an Bootsführerscheinen besteht auch in Aachen, Augsburg, Berlin, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Frankfurt, Freiburg, Gelsenkirchen, Halle, Hamm, Hannover, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Koblenz, Köln, Krefeld, Leipzig, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim und Ludwigshafen, Mönchengladbach, München, Münster, Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Potsdam, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Wiesbaden und Wuppertal.

Europas beliebteste Wassersportreviere sind Holland bzw. die Niederlande. Aber unvergesslich ist ein Bootsurlaub in Kroatien.

Hamburg – alle Online-Kurse für nur 5,- €

Gehen Sie doch mal in eine Hamburger Buchhandlung und lesen Sie in Rolf Dreyers Büchern. Oder buchen Sie den 24-Stunden-Schnupperkurs für nur 5,- €.

Hamburg – noch Fragen zum Bootsführerschein?

Bei Fragen rufen Sie Rolf Dreyer an: 0160 / 840 4538.
Sie können auch das Hilfe-Center nutzen.